Ilka Bickmann – Science2public

In dieser Folge ist Ilka Bickmann zu Gast. Sie ist Mitgründern und Vorstandsvorsitzende des Vereins Science2Public in Halle. Science2Public will vermitteln, zwischen Wissenschaft und Gesellschaft. Es geht also um Wissenschaftskommunikation. Der Verein will zum einen bei den Bürgerinnen das Interesse für neue Technologien und Forschungsvorhaben wecken. Gleichzeitig aber auch dafür sorgen, dass Wissenschaftlerinnen nicht den Bezug zu dieser Bevölkerung verlieren. Neuerdings gibt es auch im Verein Science2public ein Bürgerforschungsschiff auf dem Bürger*innen mitfahren und forschen können. Daher sitzt Andrin für das Interview auch an Board der MakeScience Halle.

Ilka Bickmann erzählt Uns von ihren ersten Experimenten als Kind mit dem Bunsenbrenner. Wir sprechen über Wissensvermittlung und warum fehlende Kommunikation
gefährlich für unsere Gesellschaft werden könnte.
Und sie nimmt uns mit auf eine Wissenschaftsexpediton auf der Saale.

Zur Person:

Sie ist in Niedersachsen geboren und hat Journalistik studiert. Zunächst arbeitete sie als Pressesprecherin im Kulturbereich. Später wechselte sie zum Medienkonzern Bertelsmann und
baute dort ein Start-Up mit auf. Dabei kam sie zum ersten Mal
mit wissenschaftlichen Themen wie Künstlicher Intelligenz in Berührung.

Ilka Bickmann bewegte sich nicht nur thematisch zwischen verschiedenen Welten hin und her, sondern auch wortwörtlich. 10 Jahre lang pendelte sie zwischen Freiburg und Halle, zusammen mit ihrer Tochter aus zweiter Ehe. Dadurch hat sie einen direkten Vergleich zu den Bundesländern Baden-Würtemberg und Sachsen-Anhalt. Mittlerweile ist ihr Lebensmittelpunkt in Halle. Ihre besten Anträge schrieb sie im Zug, sagt sie.

Linkliste/Shownotes:

beenhere

Besuche uns im Elbtalent

Jeden Mittwoch stehen wir euch zu einem Gespräch zur Verfügung, um mit euch über eure Ideen für Sachsen-Anhalt zu sprechen.
Egal ob ihr gründen, vernetzen oder eine Idee voran treiben möchtet. Mit „Anhaltspunkte“ bauen wir gemeinsam ein Netzwerk auf.

Kontaktiert uns gerne hier

Andrin Schumann

Moderation

Andrin Schumann ist 1988 in Sachsen-Anhalt geboren und dort aufgewachsen. Sie hat Kunstpädagogik in Leipzig und Kulturjournalismus in Berlin studiert.
Anschließend arbeitete sie als Journalistin für Fernsehen und Radio. 2016 war es für sie Zeit, zurückzugehen.
Heute lebt Andrin mit ihrer Familie in Magdeburg und ist sehr glücklich darüber, auch hier spannende Menschen vors Mikro zu bekommen und deren Geschichten zu erzählen..