Robin Pietsch – Einziger Sternekoch Sachsen-Anhalts

In der neuen Folge spricht Andrin mit Robin Pietsch. Er ist der einzige Sternekoch Sachsen-Anhalts. Der 32-Jährige ist in Blankenburg geboren und aufgewachsen. Nach der Schule machte er zuerst eine Ausbildung zum Konditor und danach zum Koch. Alles in seiner geliebten Heimat, dem Harz. Mit gerade einmal 23 eröffnete er sein erstes eigenes Restaurant: Das Zeitwerk in Wernigerode. Mittlerweile ist Robin Pietsch hochdekoriert mit einem Michelin-Stern.


Seit 2019 betreibt Robin noch ein zusätzliches Restaurant: Das Pietsch. Auch dieses wurde nach nur einem Jahr mit einem Stern ausgezeichnet.
Das Personal für beide Restaurants besteht mittlerweile aus 20 Leuten. Es ist ein junges Team, das Durchschnittsalter liegt bei etwa 28 Jahren. Robins Angestellte kommen aus Magdeburg, Halle, Berlin oder direkt aus der Umgebung. Einige von ihnen haben eine zeitlang in anderen Städten, wie Hamburg, gelebt und sind dann wieder zurückgekommen.
Das Gespräch haben wir bereits im Oktober 2020 aufgenommen, kurz bevor wir uns entschlossen haben eine Pause mit Anhaltspunkte einzulegen, da sich das Besuchen der Gäste und Reisen immer schwieriger für uns gestaltete.

Sketchnote Robin Pietsch

Linkliste/Shownotes:

Robin Pietsch:

Tourismus LSA

Gespräch mit Martin Schulze (Innovations und Nachhaltigkeitsmanager beim
Landestourismusverband)

Gespräch mit Claudia Kepke (Dozentin für Tourismusmanagement an der Hochschule
Harz

LINKS:

https://statistik.sachsen-anhalt.de/fileadmin/Bibliothek/Landesaemter/StaLa/startseite/Themen/Handel__Tourismus__Gastgewerbe/Berichte/Tourismus__Gastgewerbe/6G401_06_2020-A.pdf

https://www.tourismusnetzwerk-sachsen-anhalt.de/de/tourismusnetzwerk-news/
wirtschaftsfaktor-tourismus-2019.html

https://www.tourismusnetzwerk-sachsen-anhalt.de/

beenhere

Besuche uns im Elbtalent

Jeden Mittwoch stehen wir euch zu einem Gespräch zur Verfügung, um mit euch über eure Ideen für Sachsen-Anhalt zu sprechen.
Egal ob ihr gründen, vernetzen oder eine Idee voran treiben möchtet. Mit „Anhaltspunkte“ bauen wir gemeinsam ein Netzwerk auf.

Kontaktiert uns gerne hier

Andrin Schumann

Moderation

Andrin Schumann ist 1988 in Sachsen-Anhalt geboren und dort aufgewachsen. Sie hat Kunstpädagogik in Leipzig und Kulturjournalismus in Berlin studiert.
Anschließend arbeitete sie als Journalistin für Fernsehen und Radio. 2016 war es für sie Zeit, zurückzugehen.
Heute lebt Andrin mit ihrer Familie in Magdeburg und ist sehr glücklich darüber, auch hier spannende Menschen vors Mikro zu bekommen und deren Geschichten zu erzählen..